Bremen Classic Motorshow 2014

Schön wars in Bremen! Und ein bisschen voller als sonst. Trotz der neuen Halle – ein Zelt, das nach der Messe wieder abgebaut wird – war das Gewusel groß. Wer die Händler an der angestammten Stelle erwartete, wurde enttäuscht. Die Hallen wurden neu verteilt und die Telehändler bekamen mehr Raum.

Diesmal war die Messe von Bullis und 911ern in zu gutem Zustand geprägt. Bei Händlern und den Privaten im Parkhaus waren die Preise recht hoch. Man könnte den Eindruck gewinnen, daß noch genügend Geld im Markt ist, um in Oldies zu investieren. Anders lassen sich diese Preise nicht erklären.

Schön war die Sonderschau „Wirtschaftswunder“. Leukoplastbomber, Kabinenroller, Goggo und Kleinschnittger waren schön um eine antike Tanke drapiert und in der Zusammenstellung selten zu sehen.

Für Fans der Brot-und-Butter Autos gabs auch etwas zu sehen. Ein roter R4, ein Granada, Fiat Panda, Volvo 740 und ein W123 standen brav bei einander. Ganz in der Nähe stand ein Bugatti, dessen Kofferraum mit Kuhfell bezogen war. Ein schönes Detail, das mich an mein Projekt Kuhfell-Sitze erinnert. Aber das hat ja noch Zeit.

ATP_2727 ATP_2728 ATP_2733 ATP_2748 ATP_2749 ATP_2752 ATP_2763 ATP_2788 ATP_2789 ATP_2793 ATP_2795 ATP_2803 ATP_2804 ATP_2816 ATP_2820 ATP_2827 ATP_2829 ATP_2835 ATP_2837 ATP_2849

Bulli vorm Baumarkt

image

Umzugsbedingt war es in den letzten Monaten im Blog etwas ruhiger. Dafür habe ich mehr Zeit in den Baumärkten rund um Frankfurt verbracht als ich eigentlich wollte. Aber auch dort gibt’s manchmal eine Überraschung. In Niedernhausen stand dieser Flowerpower-Bulli.

Oldtimer auf der IAA 2013

IAA bedeutet eigentlich Neuvorstellungen, Studien und aktuelle Automobile. Allerdings haben sich in Halle 3.1 ein paar Oldtimer eingeschlichen. Die Stars des Jahres 1983 werden dort präsentiert.

Am besten gefällt mir der M635 von BMW aber auch ein Lancia Delta, Fiat Ritmo Bertone, Renault Fuego oder der erste Diesel im 5er (524td) sind 83er. Daneben stehen zwei Baby-Benze. Der normale 190er mit 90 PS und der 190 mit der 2,3 Liter 16V Maschine. Weitere Highlights sind ein 928 S2 mit 310 PS, der kurze Audi Sport Quattro und der normal Quattro. Etwas abseits stehen ein Monza GSE mit 180 PS ein Sierra XR4i mit 150 PS. Beide haben noch immer ein tolles Design!

In der gleichen Halle präsentiert das Deutsche Rote Kreuz historische Krankenwagen. Aber schaut euch einfach mal die Fotos an.

Opel Blitz Feuerwehr

Wer schon immer mal eine Oldie-Feuerwehr besitzen wollte, kann jetzt ein Löschfahrzeug aus den 50ern ersteigern. Über die Zoll-Auktion wird gerade ein Opel Blitz versteigert. Das LF 8 wurde am 28.03.1956 zum ersten Mal zugelassen und hat seitdem nur 19019 km  zurückgelegt. Das steht zumindest auf dem Tacho.

Obwohl der Wagen nicht fahrbereit ist, die Batterien leer sind und der Motor Öl verliert, werden jetzt schon 4.500 Euro für den Opel geboten. Das Startgebot waren 500 Euro.

Hier könnt ihr mitbieten: