Mit dem Auto in die Kurstadt – Austellung in der Central Garage

„Mit dem Auto in die Kurstadt“. So ist die aktuelle Ausstellung in der Central Garage betitelt. Mit der Kurstadt ist Bad Homburg gemeint, Bad seit 1912. Und genau in diese Zeit entführt uns die Ausstellung.

Damals ist die Zeit der Pferdefuhrwerke, Autobahnen sind noch nicht erfunden und Homburg als Kurstadt sehr beliebt. Der Kaiser hat hier seine Sommerresidenz.

Die Ausstellung widmet sich der Stadt und zeigt den Wandel im Laufe der Zeit. Die Kurhäuser, das Casino und die ersten Werkstätten für Automobile. Sie zeigt den Kaiser, der mit seiner Begleitung in Bad Homburg den Sommer verbrachte und neben der Kutsche diverse Automobile der Marken Adler, Benz, Fiat, Mercedes, Opel und NAG nutzte.

Der Besucher erfährt aber auch einiges zu den Automobilrennen dieser Zeit. Kaiserpreis, Gordon-Bennett-Rennen und Herkomer-Touren-Fahrt, um nur einige zu nennen. Aber auch über die Spielbank Bad Homburg erfährt man etwas.

Meine Bilder sollen euch Appetit auf einen Besuch dieser Ausstellung machen. Es lohnt sich.

ATP_9733 ATP_9735 ATP_9738 ATP_9746 ATP_9751 ATP_9753 ATP_9756 ATP_9760 ATP_9767 ATP_9770 ATP_9771 ATP_9772 ATP_9773 ATP_9778

25. Techno-Classica in Essen

Letzte Woche war ich auf der Techno-Classica in Essen. Für satte 25 Euro Eintritt konnte ich fünf Stunden über die Messe schlendern und jede Menge Autos anschauen. Die großen Hersteller präsentierten auf der Oldie-Messe nebenbei ihre neuesten Modelle. Der Alfa 4C gefiel mir von Design und Daten sehr gut. Auch vom Preis her ist er sehr interessant. Auf dem Stand von Opel waren kaum Oldtimer zu sehen. Vielleicht waren die ja alle noch in Wiesbaden? Dafür stand dort das neue Cabrio Cascada. Auch nicht schlecht. Hoffentlich sichert er Opel das Überleben.

Aber eigentlich war ich ja wegen der Oldtimer in Essen. Meine persönlichen Favoriten waren die BMW Z8, einer davon ein Alpina. Sehr schön und selten war auch der Alpina B6 3.5s, der einen Sechzylinder im Blechkleid des M3 (E30) versteckt. Ich könnte noch mehr tolle Autos aufzählen aber schaut euch einfach die Bilder an…

Die Cadillac Ranch in Amarillo

Nach einem Jahr bloggen musste mal ein neues Header-Bild her. Im Archiv fand ich das Bild von der Cadillac Ranch in Texas. Dort kam ich 2008 vorbei, als ich mit ein paar Freunden auf der Route 66 unterwegs war. Unweit der Kleinstadt Amarillo wurden in den 70ern von einer Gruppe Künstler zehn Cadillacs eingegraben.

Die Nasen stecken in der Erde und die Heckflossen machen so noch mehr her. Inzwischen ist der Lack – auch wenns verboten ist – von einigen Schichten Graffiti bedeckt. Rost haben die Ami-Schlitten mit der Zeit trotzdem angesetzt.

Gefällt euch das neue Bild?