Tatra-Ausstellung in Bad Homburg

Die Central-Garage in Bad Homburg stellt zur Zeit Tatras und Lizenzfertigungen aus. Am Samstag nutzte ich das gute Wetter für eine Ausfahrt in den Taunus und schaute mir die sehr seltenen Automobile aus den 20er bis 50er Jahren an. Das modernste Exponat ist ein Tatra 603 aus dem Jahr 1958. Wie fährt es sich wohl in solch einem Stromlinien-Tatra mit luftgekühltem V8 im Heck?

Ich hoffe, die Bilder machen euch die Austellung schmackhaft. Ein Besuch lohnt sich.

Die Ausstellung läuft noch bis November. Mehr Infos gibts unter: central-garage.de

2 Gedanken zu „Tatra-Ausstellung in Bad Homburg

  1. Das scheint ja eine Super Ausstellung zu sein.

    Und wenn ich dann lese:
    -Luftgekühlte Boxermotor mit Pendelachse, denke ich an Porsche 911 und Käfer.
    -Zentralrohr mit innenliegende Antriebswelle, denke ich an Porsche Transaxel 924/944/928, Alfa Romeo… und sogar aktueller Mercedes Flügeltürer

    Gute Ideen haben Bestand.

  2. Wie fühlt sich ein Heckmotorauto an?
    Wenn er gut gemacht ist, kündigt es sich über die Forderachse an und geht dann ins kontrollierte übersteuern. Dies ist aber nicht immer den Entwicklern und Fahrern geglückt, zur Freude der Konkurenz.
    Böse amerikanische Zungen: The one car accident.
    Ich liebe es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.